· 

Kurbad

Tropfen fallen herab, blechern hallt ihr Aufprall in den kahlen weiten Räumen. Eine verkehrte Welt - das Wasser rinnt von der Decke, während sich die Latten des Plafonds im trockenen Schwimmbecken sammeln. Düster und verlassen liegt das nie eröffnete Wellnesszentrum zwischen den Bäumen. Grauer Beton kontrastiert mit grünen Blättern. Keine Glasscheibe bildet mehr eine Barriere zwischen Innen und Außen. Leere und Stille regiert, wo sich Menschen der Entspannung hingeben sollten. Nur die Wände sind voll, voll von Zeichen der jungendlichen BesucherInnen, welche als einzige einen Nutzen aus der finanziellen Misere des Bauherren zu ziehen scheinen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0