· 

Binderanderl

Meine Schritte führen mich über Schotter und braunes Laub bergauf. Nach einigen Höhenmetern lichtet sich der Wald und ich folge einem kaum erkennbaren Trampelpfad. Durch die Bäume wird das alte kleine Bauernhaus mit seinen Nebengebäuden sichtbar. In den 1990ern noch scheint es bewohnt gewesen zu sein, jetzt statten ihm nur mehr selten Menschen einen Besuch ab. So erobert sich die Natur Stück für Stück das Areal zurück, während die Gebäude langsam zu bröckeln beginnen.

 

Die Tür zum Bauernhaus steht offen und ich schlüpfe hinein...

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    LitterART (Donnerstag, 02 April 2020 23:34)

    Das war ein wahrlich verwachsener und verwunschener Ort. Schade, daß man das Gehöft vor kurzem dem Erdboden gleich gemacht hat. Mit deinen großartigen Fotos hast du den Binderanderl unsterblich gemacht. Ich war auch mehrfach mit dem Hund dort. Besonders beeindruckt hat mich und den Hund diese kleine Schindelhütte im Freien:

    https://www.flickr.com/photos/litterart/33150323034/

    Ich habe bei meinem Foto einen Link zu deinem Beitrag gesetzt.

    Beste Grüße - Michael . LitterART

  • #2

    Michael_S (Mittwoch, 03 März 2021 13:46)

    Sehr schön, ich bin dort einige Male entlang gewandert und hab mir jedesmal vorgenommen beim nächsten Mal die paar Meter zum Hof runter zu gehen. Jetzt scheint es wohl zu spät dafür zu sein. Umso schöner dass dieser magische Ort durch deine Bilder bewahrt wird.

    Danke dafür und LG
    auch ein Michael