Artikel mit dem Tag "Wohnhaus"


Stadtentwicklung · 25. September 2018
Traumhaftes Objekt mit rustikalem Charme. Wohnen im Grünen ist hier kein Lippenbekenntnis, sondern ein Rundumerlebnis. Sie werden die organisch gewachsenen Strukturen dieses Hauses lieben. Und im lichtdurchfluteten Obergeschoß werden Sie sich dem Himmel ganz nah fühlen.
Landflucht · 22. September 2018
Immer mehr Ranken ziehen sich um das Haus. Blätter überwachsen die Wände, bis (fast) nichts mehr zu sehen ist. Das Gebäude ist umhüllt von Wein, eingesponnen in einen grünen Kokon. Der Kokon ist leer. Die früheren BewohnerInnen sind ausgeflogen, aufgefahren. Die verlassenen Räume sind in grünliches Licht getaucht, das durch verwachsene Fenster sickert. Funktionslos und vergessen liegen die verbliebenen Dinge der Gegangenen darin.
Stadtentwicklung · 10. September 2018
Verdichtung. Versiegelung. Aufstockung. Nutzraumerweiterung. Effizienzsteigerung. Gewinnmaximierung. Schöne neue Welt...
Industriekultur · 21. Mai 2018
Ländliche Südsteiermark - sonnenbeschienene Felder, kleine Ortschaften, flaches Land. Die Mur und die Grenze zu Slowenien sind nicht weit. Etwas außerhalb eines Dörfchens liegt ein schönes Ensemble verlassener Häuser - eine ehemalige Mühle mit Wohnhaus und Wirtschaftsgebäuden. Das Gluckern des Mühlbaches und intensives Vogelgezwitscher untermalen die friedliche Stille. Die Zeiten, wo hier Getreide gemahlen und Strom für die umliegenden Bauernhöfe erzeugt wurde, sind längst vorbei....
Stadtentwicklung · 28. Oktober 2014
Es ist erstaunlich, was man am Plabutsch alles entdecken kann: Bei meinen Recherchen nach Lost Places in und um Graz bin ich in einem eher dubiosen „Spukforum“ auf ein „Geisterhaus“ gestoßen. Das galt es natürlich zu finden, und so haben wir uns auf die Suche gemacht. Glücklicherweise trafen wir, unschlüssig an einer Weggabelung stehend, einen alten Mann, der auch gerade zu einem verlassenen Haus unterwegs war, in dem er als Kind gespielt hatte. – Das musste unser...
Stadtentwicklung · 14. Oktober 2014
Manchmal erlebt man seltsame Überraschungen in scheinbar verlassenen Häusern… Neulich betrat ich ein Haus, das auf den ersten Blick unbewohnt wirkte. Die Fenster waren blind und leer. Der Treppenaufgang frei zugänglich. Die Türen im ersten Stock standen offen oder fehlten. Die Räume fast ohne Einrichtung. Und doch… Eine saubere Teekanne auf den Resten der Küche… Ein an der Wand lehnender Besen… Fein säuberlich aufgereihte Schuhe… Und dann plötzlich, hinter einer Tür, ein voll...
Landflucht · 12. September 2014
Jeder „Lost Place“, den ich bisher besucht habe, scheint 2 Seiten zu haben – eine helle freundliche, in der das Leben der früheren Bewohner durchscheint (wie hier), und eine unheimliche, düstere, in welcher der Verfall und die Verlassenheit des Ortes zu spüren ist. So sind auch beim „Haus des Professors“ 2 völlig unterschiedliche Interpretationen möglich…
Landflucht · 09. September 2014
Neulich war ich in einem Haus etwas außerhalb von Graz, das wahrscheinlich schon seit langem verlassen ist. Die Tür stand sperrangelweit offen und so ging ich (zuerst zögernd, gespannt was mich im Inneren wohl erwartet) hinein…
Landflucht · 05. September 2014
Auf unserer Fahrrad-und-Zug-Reise im Juli fielen mir die vielen leer stehenden Häuser und Fabriken in Tschechien auf und sie übten eine gewisse Anziehung auf mich aus. Ich war neugierig, wie sie wohl innen aussehen und was ihre Geschichte ist. Betreten habe ich keines der leerstehenden Gebäude, aber mir kam die Idee mich daheim mit diesem Thema zu beschäftigen und daraus eine Fotoserie zu machen. Zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass das eine ganz neue Idee sei, die noch wenige vor mir...