Artikel mit dem Tag "Zurück zur Natur"


Stadtentwicklung · 25. September 2018
Traumhaftes Objekt mit rustikalem Charme. Wohnen im Grünen ist hier kein Lippenbekenntnis, sondern ein Rundumerlebnis. Sie werden die organisch gewachsenen Strukturen dieses Hauses lieben. Und im lichtdurchfluteten Obergeschoß werden Sie sich dem Himmel ganz nah fühlen.
Landflucht · 22. September 2018
Immer mehr Ranken ziehen sich um das Haus. Blätter überwachsen die Wände, bis (fast) nichts mehr zu sehen ist. Das Gebäude ist umhüllt von Wein, eingesponnen in einen grünen Kokon. Der Kokon ist leer. Die früheren BewohnerInnen sind ausgeflogen, aufgefahren. Die verlassenen Räume sind in grünliches Licht getaucht, das durch verwachsene Fenster sickert. Funktionslos und vergessen liegen die verbliebenen Dinge der Gegangenen darin.
Landflucht · 05. Februar 2018
Meine Schritte führen mich über Schotter und braunes Laub bergauf. Nach einigen Höhenmetern lichtet sich der Wald und ich folge einem kaum erkennbaren Trampelpfad. Durch die Bäume wird das alte kleine Bauernhaus mit seinen Nebengebäuden sichtbar. In den 1990ern noch scheint es bewohnt gewesen zu sein, jetzt statten ihm nur mehr selten Menschen einen Besuch ab. So erobert sich die Natur Stück für Stück das Areal zurück, während die Gebäude langsam zu bröckeln beginnen. Die Tür zum...
Stadtentwicklung · 28. Oktober 2014
Es ist erstaunlich, was man am Plabutsch alles entdecken kann: Bei meinen Recherchen nach Lost Places in und um Graz bin ich in einem eher dubiosen „Spukforum“ auf ein „Geisterhaus“ gestoßen. Das galt es natürlich zu finden, und so haben wir uns auf die Suche gemacht. Glücklicherweise trafen wir, unschlüssig an einer Weggabelung stehend, einen alten Mann, der auch gerade zu einem verlassenen Haus unterwegs war, in dem er als Kind gespielt hatte. – Das musste unser...